“Endure the distance and the silence in 2021. Together we hope for progress!”

Bereits ein Jahr ist es her, dass das globale Drama, die Krise, Corona Deutschland erreichte. Vieles veränderte sich seitdem in unserem Leben. Von Tag zu Tag. Die Menschheit maskierte sich. 

Es gab Massengräber für die Armen in New York, überfüllte Intensivstationen, einsames Sterben in Pflege- und Seniorenheimen… Und eine große Leere an vielen Schauplätzen dieser Welt. Schließungen von Schulen und Universitäten, Museen, Theatern…, aber auch ein unermüdliches, selbstloses Engagement im Kampf um das Leben und die Gesundheit unzähliger Erkrankter, Hilfsaktionen zur Unterstützung isolierter Menschen in Quarantäne, Mut machende und den Zusammenhalt stärkende Fensterkonzerte gegen das Alleinsein und für Lebensfreude allem Bedrohlichen zum Trotz…  

Inzwischen ist alles anders. Wir aber sehnen uns gemeinsam nach einem baldigen Neustart in eine unbeschwertere Zukunft voller Leben.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.